Dienstag, 3. Juli 2012

Reparaturabwicklung bei Cyberport mit ASUS UX32VD (Update)

Jetzt habe ich nun auch bei Cyberport jemanden erreicht. Ein einfacher Umtausch sei nicht mehr möglich, da die Wiederrufsfrist bereits abgelaufen sei.
Der Kollege an der Hotline empfahl mir, mich direkt an ASUS zu wenden, da diese ein Abholservice anbieten.
Ausserdem spart man sich dann den Umweg über Cyberport.
Ich bin mal über das weitere Prozedere gespannt... Ich werd das Gerät dann am Wochenende einschicken.
Nächstes mal werd ich mir wohl überlegen müssen doch bei Mediamarkt mein Notebook zu kaufen... Dort wird das Gerät einfach ausgetauscht.

Update 09.08.2012

Ich habe heute mal bei Cyberport angerufen und gefragt was denn los ist. Die nette Dame am Telefon konnte auch nichts weiter sehen und hat dann vorgeschlagen, dass Sie mal der Sache auf den Grund geht und mich dann zurückruft.
Ein paar Stunden später hat sie tatsächlich zurückgerufen und mir mitgeteilt, dass ASUS derzeit nicht das passende Ersatzteil da hat und auch nicht sagen kann, wann dieses verfügbar ist, geschweige denn wann es fertig ist.

Sprich, ASUS bzw. die beauftragte Werkstatt hat derzeit keine Tastaturen auf Lager und wartet verzweifelt auf das Bauteil, seit etwa einem Monat.

Ich weiß nicht genau was ich davon halten soll, aber immerhin weiß ich woran es liegt.

Kommentare:

  1. SSD und RAM wirste wohl wieder zurück bauen?
    Ich werd, mir meins bei Amazon inkl. Schutzbrief holen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau.
      Ein Schutzbrief wird über Cyberport auch angeboten, wo man den ersten Monat sogar geschenkt bekommt.
      Trotzdem ärgere ich mich über die unkulante vorgehensweise.

      Löschen
  2. Ich glaube aber, der Schutzbrief von Cyberport:

    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/zubehoer/garantieerweiterungen/1D09-329/asus-notebookversicherung-2-jahre-fuer-sturz--stoss--berspannungsschaeden.html

    hätte hier nicht viel geholfen, es greift ja die Herstellergarantie. Im Mediamarkt ist es nach 14 Tagen mit der Kulanz auch vorbei... da kann man sich dann aussuchen ob MM einschickt oder man selbst den Pick Up Service aktiviert. Selbst Aktivieren geht meiner Erfahrung nach schneller.

    Überlege aber nach den vielen Keyboard- Fehler- Berichten ein Jahr Asus- Garantie dazu zukaufen. Diese Fehler soll es bei der UX31- Serie auch schon gegeben haben, was schon ein Armutszeugnis für's Asus - Engineering ist.

    Wünsch Dir was,
    Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffen,

      ja ich hab auch hin- und her überlegt. Ich bin heute zu Cyberport und habe mit den Kollegen dort diskutiert, wenn auf dem Deckel nicht feine Kratzer gewesen wären (trotz Schutzhülle) hätten die auch mit einer Zahlung für den Gebrauch das Gerät getauscht.
      So habe ich das Gerät von denen jetzt einschicken lassen.

      Der Schutzbrief hilft hier nicht wirklich, dass ist richtig.

      Hast Du die Meldungen mit dem Keyboar noch in deinem Verlauf? Magst Du mir die mal per Mail schicken?

      Dann würde ich gerne dazu ne separate Seite für aufmachen, wo die Leute dies melden können. Vielleicht hilft das ASUS darauf aufmerksam zu machen.

      beste Grüße
      Paul

      Löschen
  3. Beim Schtzbrief von notebook.de ist wenigstens ein Ersatzgerät dabei und die kümmern sich selbst um die Reparatur. Darmstadt wäre von mir gar net soweit weg. mal gucken. Erst muss es wieder lieferbar sein.
    Wenn das Macbook Air 'ne bessere GraKa hätte... seufz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Florin,

      ja das Problem mit dem Macbook Air hatte ich auch... und dem fehlenden Full HD Display...
      Aber man kann Apple ja leider nicht zum Glück zwingen.

      beste Grüße
      Paul

      Löschen
  4. Hast du schon neue Informationen oder bist du gerade ohne Notebook?

    Gruß

    Dominik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dominik,

      ich hab noch mein Arbeitsrechner keine Sorge ;)
      Ich habe am Montag eine Bestätigung von Cyberport bekommen, dass das Gerät bei denen ist. Sonst ist noch nix weiter passiert.

      beste Grüße
      Paul

      Löschen
  5. Hi, ist das Keyboardproblem eigentlich ein Hard- oder Softwareproblem?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist definitiv ein Treiberproblem.
      Die Empfindlichkeit ist ja perse nicht schlecht. Sondern die Interpretation vom Treiber ist einfach Käse.

      beste Grüße
      Paul

      Löschen
  6. Hi,

    ich bin immer mal wieder auf deinem Blog.
    Hast du dein UX32vd schon wieder zurück?
    Bekommt man hier von ASUS ein neues Gerät oder werden nur teile getauscht?

    Gruß

    Dominik

    AntwortenLöschen
  7. Hi, bin zufälligerweise auf deinen Blog gestoßen, da ich mir unfreiwilligerweise auch ein UX32VD gekauft habe.
    Am 21.07.12 war ich noch stolzer Besitzer eines UX31. Nach exakt 15 Tagen lag das IPS Panel mit dem Rücken auf dem Tisch. Hää?! dachte ich...kann nicht sein, doch die Scharniere sind wohl hin. Unglaublich bei dem Preis, und ich nutze es an einer Dockingstation, d.h. das Panel war meist zu. Soviel zum Thema "aus einem Alublock gefräßt", ich hab die Schwachstelle gefunden ;) Na ja hin oder her, ich brauche ein neues. Also kurzer Hand bei notebooksbilliger angerufen und um den Austausch des Book gebeten. Leider ist dies nur bis zum 14. Tag möglich. Von Kulanz, auch bei dem Preis kann hier nicht die Rede sein, denn mir wurde der "freundliche und schnelle" Service von ASUS nahe gelegt. Keine 24 Stunden später stand auch schon der freundliche von DHL Express vor der Tür und das Drama hat begonnen.
    Ich bekam am 17.08. endlich die Rückmeldung von Bittronic. IPS Panel sei kaputt ( ach nee... ) und hat 10 Tage Lieferzeit. 2 Wochen später habe ich ASUS angerufen um den Stand der Dinge zu überprüfen. Es hieß das noch ein Ersatzteil fehlt aber keine weiteren Angaben gemacht werden können. Kurze Zeit später erhielt ich ne Mail. Mainboard ist auch defekt (wovon auch immer), also nochmal 15 Tage warten. Das tat ich auch, was blieb mir auch sonst... Jedoch reißt auch mein Geduldsfaden irgendwann, ergo: Wieder mit ASUS rumschlagen. Das Rückkaufangebot ist nun mehr als 2 Wochen überfällig, ich hatte keine Ahnung von nix und der Support wie immer auch nicht. Es half also nix, ich wollte wissen was los war und wann mit den Teilen zu rechnen ist. Deshalb rief ich kurzer Hand bei Bittronic an und sprach mit dem Reperaturleiter und auch dem Techniker. Ich wurde von Verständniss und vorallem Fachlicher Kompetenz begrüßt. Jedoch konnten die mir auch nur sagen, dass bereits einige UX Modelle auf deren Tischen liegen und ASUS nicht in der Lage sei in nächster Zeit die benötigten Ersatzteile bereit zu stellen. Er gab mir jedoch eine Email Adresse der Abteilung für Rückkaufangebote. Hier konnte ich dann endlich erreichen, dass GESTERN den 25.09. (also knapp 2 Monate nach der Einsendung) endlich die Formulare Appendix 1+2 für die Rückerstattung bei mir eingetroffen sind. Angeblich hätten sie bereits seid einer Woche mehrfach versucht mich zu erreichen. Wobei ich mir das nur schwer vorstellen kann, da ich 2 Email Adressen und Telefonnummern hinterlegt habe (ich denke in solchen Fällen immer redundant) und die 30 Tage Frist die sich ASUS selber setzt trotz alle dem nicht eingehalten wurde. Ich habe sie sofort ausgefüllt zurück gesendet und bin ja mal mehr als gespannt wann ich mein Geld wieder habe.... Eine lange Bearbeitungszeit wurde bereits von notebooksbilliger angekündigt.

    AntwortenLöschen
  8. Da ich mein UX31 in der zwischenzeit abgeschrieben habe und notebooksbilliger auch nicht in der Lage ist mir noch ein 31 zum Vorzugspreis für Studenten zu besorgen habe ich mir wo anders das UX32VD bestellt. Heute Morgen dann... der freundliche von DHL :)
    Die unterschiede zum UX31 sind marginal. Lüfter sind lauter, Festplatte macht leichte geräusche (fliegt eh raus wenn die Samsung 840 Pro da ist) und der Akku hält etwas kürzere Betriebsdauer. Die paar Millimeter und Gramm mehr zum UX31 fallen fast nicht auf.
    Was mir allerdings aufgefallen ist: Die Ecke vorne links ist sehr wabbelig und leicht deformierbar. Als ich es ausgepackt habe stand es nur mit 3 Füßen auf dem Tisch. Ich dachte schon der Tisch ist nicht mehr gerade, aber nein das UX32 ist krumm wie ein Flitzebogen! Hab es erst mal selbst leicht gerichtet und es ist hmm na ja... ok. Die Spaltmaße der Bodenplatte hingegen sind nicht ok. Ich ringe damit es zum Lieferanten zurück zu schicken, jedoch habe ich noch keine vergleichbare Alternative gefunden. Zumal die Bodenplatte vom Paul auch schon ab Werk geklebt worden ist. Alles ein bischen fragwürdig und das alles immer noch bei Preisen im vierstelligen Berreich.
    Fazit: Ich hoffe für ASUS das es alles eine unglückliche Verkettung von Zufällen ist und ich einfach nur pech gehabt habe. Ob ich ASUS nochmal empfehlen kann??? Klares NEIN! Denn ich habe seid 2 Jahren auch noch ein O!Play HD2 und wurde zum Beta Tester verdonnert. Jetzt seid Firmware 2.xx sind die Bugs langsam raus. Ich hoffe das Ultrabook hält ewig und verschont mich vor dem "netten und freundlichen" und vorallem schnellen Support von ASUS.
    Soviel dazu!
    Hat jemand bereits heraus gefunden, wo der Unterschied vom Prime und nicht Prime der UX Serie ist. Ich glaube nämlich nur die bessere Tasche mit dem Magneten, die ich dummerweise mit zum Support geschickt habe.
    Und: Hat jemand bereits Kingston RAM in seinem UX32 verbaut? Das würde mich noch interessieren, da ich auf diese allerdings guten Gewissens empfehlen kann.

    Bis dahin!
    Chris

    PS: Paul, viel Glück mit deiner RMA. Meld dich mal was es ergeben hat. So langsam kann man nur noch schmunzeln über die Oranjes :)

    PPS: Musste es Trennen wegen der Begrenzung von 4000 Zeichen!

    AntwortenLöschen